zurück
  • Kyberna / Formatio, Vaduz
    Die Formatio Privatschule wollte einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung gehen und hat in der Kyberna AG den idealen Partner für eine cloudbasierte IT-Infrastruktur gefunden.
30.10.2020 | 08:00

Promotion

Bildungswesen dank Kyberna noch digitaler


Die Kyberna AG bietet mit «ky4workplace» die ideale Business-Cloud-Lösung für Unternehmen wie auch Schulen – nah, schnell und sicher.

Wenn die vergangenen Monate den Unternehmen, Betrieben, Organisationen und Vereinen auf der ganzen Welt etwas aufgezeigt haben, dann wie wichtig flexibles Arbeiten in der heutigen Zeit ist. Damit ist nicht nur zeitlich flexibel gemeint, sondern besonders örtlich unabhängig. Die Digitalisierung hat bei der Formatio Privatschule in Triesen glücklicherweise schon vor der Krise begonnen. «Wir arbeiten schon lange digital und denken ‹Schule› gänzlich anders und neu – so verzichten wir grösstenteils auch auf Papier. Nun wollen wir jedoch einen Schritt weiter gehen. Wir freuen uns, dass wir mit der Kyberna AG einen Partner gefunden haben, der uns genau das bietet, was wir für diesen Schritt gesucht haben», freut sich Eva Meirer von der Geschäftsleitung der Formatio Privatschule in Triesen. Durch die modernen IT-Lösungen des Vaduzer Spezialisten konnte der gesamte Datenverkehr der Formatio Privatschule in die Cloud verlegt werden, ohne dabei auf eine hohe Zugriffsgeschwindigkeit oder die Datensicherheit zu verzichten.

Nicht jede Lösung ist eine geeignete Lösung
Cloudbasierte Infrastrukturen werden von den unterschiedlichsten Anbietern angeboten und bereitgestellt. Gerade aber im Bezug auf die Datensicherheit gibt es dabei beachtliche Unterschiede. Ein heimisches Unternehmen mit sensiblen Daten möchte nicht, dass die Informationen auf Servern auf der anderen Seite der Welt liegen, ohne die Sicherheit des sorgsamen und vertraulichen Umgangs. Die Kyberna AG bietet ihren Kunden mit «ky4workplace» eine lokale Lösung. Die Daten werden zwar in einer Cloud ausserhalb des Betriebs gespeichert, verbleiben jedoch in Liechtenstein. «Unser Datencenter ist in Schaan, nicht weit von unserem eigenen Standort. Damit haben wir einen wesentlichen Vorteil gegenüber anderen Mitbewerbern: Unsere Kunden wissen genau, wo die Informationen gespeichert werden – es ist gleich um die Ecke, nur einige Kilometer entfernt», erklärt Daniel Link, Leiter Business Cloud & IT Infrastruktur bei der Kyberna AG. Zudem bietet der Vaduzer IT-Spezialist seinen Kunden mit dem «Rundum-sorglos-Paket» einen professionellen Service, sodass sich die Unternehmen auf ihr Kerngeschäft fokussieren können, alles weitere übernimmt Kyberna.

Eine schnelle und individuelle Umsetzung
«Unsere Schülerinnen und Schüler müssen die Möglichkeit haben, von überall aus am Unterricht teilzunehmen und den Stoff ortsunabhängig abrufen zu können. Wir arbeiten dabei mit speziellen Programmen für Bildungseinrichtungen, wie zum Beispiel mit einer Lernmanagementsoftware und unterschiedlichen Lernapps», erklärt Meirer. Die Lernenden der Formatio Privatschule arbeiten deshalb oft mit digitalen Endgeräten wie dem iPad, können über das Tablet von überall her dem Unterricht folgen und über spezielle Programme gemeinsam an Dokumenten arbeiten, Inhalte teilen oder Fortschritte überprüfen. Die Schule verfügt mittlerweile über langjährige Erfahrung in dem Bereich und insbesondere Lehrpersonen sind auf dem System geschult. «Für uns gab es aus diesem Grund keinen Anlass, auf etwas anderes umzusteigen, im Gegenteil bestätigt die derzeitige Situation unseren vor Jahren eingeschlagenen Weg», so Meirer. «Bei unserer Suche sind wir auf das unternehmenstechnisch attraktive Angebot der Kyberna AG gestossen», erklärt Eva Meirer.

Die Business-Cloud als optimale Lösung
Nach einem ersten Vorgespräch im Juni musste die Umsetzung schnell verwirklicht werden, als Zeitraum wurden die schulischen Sommerferien im Juli und Anfang August festgesetzt. Für den IT-Spezialisten aus Vaduz war die Zusammenarbeit mit einer Schule eine neue Erfahrung. «Unsere Kunden kommen meist aus anderen Branchen. Deswegen war es für mich und mein Team besonders spannend, dieses Projekt umzusetzen und mich mit den speziellen Anforderungen einer Schule vertraut zu machen. Im Prinzip versuchen wir immer, eine individuelle Lösung für unsere Kunden zu schaffen, und das haben wir auch in diesem Fall geschafft», freut sich Link.

Innerhalb weniger Wochen wurden die kompletten Daten in die Cloud übertragen und die alte Hardware in Triesen abgebaut. Zudem kümmerte sich die Kyberna AG auch um das vorhandene Netzwerk der Formatio Privatschuleund setzte dieses komplett neu auf. Auf den ersten Blick bedeutete das für die Privatschule vor allem mehr Platz, Server und Hardware sind vor Ort in Triesen nicht mehr notwendig. Auch für die Schüler, Lehrer und administrativen Mitarbeiter ist die Veränderung im ersten Moment nicht ersichtlich. Im Hintergrund hat sich jedoch alles verändert. Die Daten werden neu auf einer cloudbasierten Infrastruktur gespeichert. «Für uns war vor allem wichtig, dass wir durch die Umstellung nicht in unserem Tagesgeschäft und vor allem beim Unterricht eingeschränkt werden. Durch die professionelle Unterstützung der Kyberna konnte das störungsfrei umgesetzt werden. Alles läuft einwandfrei und wir merken sogar, dass wir einen schnelleren Zugriff auf unsere Daten haben wie zuvor. Zudem ist es ein gutes Gefühl, zu wissen, dass unsere Daten sicher verwahrt sind», so Eva Meirer.

Ein Dreieck der kurzen Wege
Für einen möglichst schnellen Zugriff wurde eine Glasfaser-Direktleitung von der Formatio Privatschule in Triesen zum Datencenter in Schaan realisiert. Die Kyberna als direkter Ansprechpartner und Dienstleister sitzt geografisch genau dazwischen. In wenigen Minuten erreichen die Mitarbeiter die Formatio Privatschule wie auch das Datencenter. «Uns war ein Face-to-Face-Kontakt sehr wichtig und das ist durch die kurzen Wege gegeben», erklärt Meirer. Neben der Bereitstellung der Infrastruktur gehört auch ein umfangreicher Service und ein persönlicher Ansprechpartner für die Kunden zum Paket. Einmal wöchentlich besucht ein Mitarbeiter der Kyberna AG die Formatio Privatschule, bespricht sich mit den Mitarbeitern vor Ort und hilft bei allfälligen Fragen weiter. «Diese Dienstleistung bieten wir unseren Kunden gerne an. Daneben können sie sich jedoch auch jederzeit direkt bei uns melden, falls einmal Probleme auftreten. Der Vorteil ist, dass die Wege kurz sind», so Link.

Eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten
Die cloudbasierte Business-Lösung von Kyberna, «ky4workplace», ist eine sichere und schnelle Alternative für alle Unternehmen in Liechtenstein und der Region, die besonderen Wert auf Datenschutz und kompetenten Service legen. Durch die breiten Anwendungsmöglichkeiten ist «ky4workplace» eine Chance für jede Branche: flexibel, schnell, unkompliziert und aufgrund der übersichtlichen Angebotsmodelle kostentransparent.

Kontakt:
KYBERNA AG
Fürst-Franz-Josef-Strasse 5, 9490 Vaduz
T +423 238 22 22

Geteilt: x
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch   Zeichen schreiben
Bei jedem neuen Beitrag in dieser Diskussion erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung
  • Registrieren
Weitere Themen
Couple with their camper van on a beach at sunset
Markt & Konsum: 22.02.2021, 13:59

Welches ist der schönste umgebaute Camper?

Das Magazin Autofrühling sucht die schönsten umgebauten Camper der Region. Die besten Fotos kommen anschliessend ins Magazin.
Coronavirus in Brasilien, Massenbegr‰bnis in Manaus MANAUS, AM - 27.04.2020: MOVIMENTA«?O NO CEMIT…RIO PARQUE MANAUS - M
Markt & Konsum: 24.02.2021, 08:30

Covid-19 mit verheerenden Auswirkungen für die Völker Amazoniens

Mit Ihrer Spende an WIR TEILEN tragen Sie dazu bei, dass Bedürftige mit Lebensmitteln und Schutzmasken versorgt werden können.
Markt & Konsum: 10.02.2021, 17:29

8 Tipps für Fasnacht@Home

Die Fasnacht 2021 ist gerettet! Und sie kommt am SchmuDo direkt zu allen nach Hause ins Wohnzimmer.
Man surprising his girlfriend with flowers
Markt & Konsum: 08.02.2021, 10:54

Für einen unvergesslichen Valentinstag

An diesem Sonntag ist es wieder soweit und überall auf der Welt machen sich Verliebte gegenseitig kleine Geschenke. Der Valentinstag am 14.
Markt & Konsum: 10.01.2021, 15:30

Feiner Honig von Imkern aus der Region

Drei Mal fliegt die Biene für ein Glas Honig um die Erde. Als Kunde der Ospelt Supermärkte muss man zum Glück nicht so weit dafür reisen.